Das Kunstprojekt "Verstrahlt" entstand mit Unterstützung von freien Künstlern und Mitgliedern der neuapostolischen Kirche.

Es war mir schon lange ein großes Bedürfnis, das Thema nukleare Verstrahlung künstlerisch darzustellen. Nicht politisch, sondern aus reiner humanitärer Sichtweise. Das Motto unserer Arbeiten war: Was passiert mit uns, wenn so etwas passiert?

Was passiert mit uns und wie leben wir, was passiert mit unseren Genen, wie sieht unsere Wohnsituation aus und wo leben wir? Was gibt es für Chancen?

Damit hat sich das Künstlerteam Claudia Evers, Anna-Lena Walde, Ralf Vicariesmann, Andree Plumeier, Lars Bernert, Christian Lipphardt mit mir gemeinsam auseinandergesetzt. Das Projekt wurde mit viel Kreativität und großartiger handwerklicher Arbeit umgesetzt. Nachdem sich das Team gebildet hatte und wir die möglichen Perspektiven betrachteten, wurde das Thema durch die verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen wie Malerei, Film, Kollagen, Text, Skulptur, Fotografie sowie Licht und Geräusche dargestellt.